nach dem Regen

Die Fahrt nach La Capelle über die Autobahn ab Lyon war die Hölle. Es goss in Strömen, ich war noch nie so nass auf dem Motorrad. Glücklicherweise kam ich heil hier an und die Freude Juliette wiederzusehen war umso grösser.

2017-05-07_14-11-18

 

Gestern hat es wieder heftig geregnet. Heute früh geht es durch den dampfenden Wald nach St. Quentin auf den Markt. Von La Capelle aus etwa 11 km Fussmarsch. Julie erwartet uns dort. Wir haben Spargel, Salat und Baguette eingekauft.

bilder…

2017-05-12_10-01-59

in den Süden

Zeit, mal wieder in den Süden zu fahren. Das Motorrad ist gerichtet, die Koffer gepackt und in der morgendlichen Kälte des Hegau fahre ich los. Durch den Schwarzwald nach Basel und von dort wieder in mein geliebtes Tal des Doubs. Weiter am Dessoubre entlang und hinüber in das Tal der Loue. Übernachtung in einer Gite im Burgund, wo ich Gast des leibhaftigen Obelix bin. Das Abendessen in der guten Stube der Familie mit Speck und Schinken, einer Suppe aus getrockneten Pilzen, Pasteten und Windbeutel, mit Schneckenragout gefüllt. Zum Abschluss Käse und eine Tarte von Maman. Dazu gab es für mich weißen Burgunder, ein unvergesslicher Abend.

wandern im Wasserburger Tal

Heute war der erste „richtige“ Frühlingstag. Schon gestern mit dem Motorrad habe ich auf die Entfernung die blühenden Märzenbecher entdeckt. Seidelbast und Leberblümchen zeigen, dass der Lenz mit aller Kraft kommt. Das einzig störende Element waren die Schüsse vom Dornsberg…

bilder…

Vorfrühling im Gard

Statt Fasnacht: Wandern im Gard

„Wintergemüse“, melanosporum…

tagliatelle-truffe

während der Rest meiner Familie mit Fasnacht und Hexen-Umzügen beschäftigt ist, ziehe ich die Ruhe der Provence vor. Herrliche Tage in der schon warmen Sonne erfüllen das Klischee des milden Südens. Ich wandere mit Balou durch die Garrigue und geniesse das gute Essen und den Rose´.

der Gard im Dezember

2016-11-30_16-20-56_dxo

Vorweihnachtstrubel, nix wie weg!

Randen

2016-11-14_13-07-51_dxo

Ein trüber Tag heute, der versprochene Sonnenschein lässt auf sich warten. Von Merishausen hinauf auf den Randen und über Bargen zurück.

mal wieder: alter Postweg

2016-11-11_15-33-41lacap

 

Wenn es nicht zu weit sein sollte, lohnt der alte Postweg immer. Heute bei Schauerwetter und Wolkenzug wie Kino!

der Herbst in all seiner Pracht

2016-11-03_14-28-01_dxo

Geschützt: spaziergang mit meinen mädels

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein: