La Capelle im Dezember 2017

kurz entschlossen fahre ich mit Balou in den Süden. Er braucht nach seinem Abenteuer auf dem Postweg etwas Erholung und ich begleite ihn. Wanderungen nach Flaux, Collias und Montclus tun der Seele gut. Im Süden von salin du giraud liegt der „plage du piemanson“, kilometerweit keine Menschenseele um diese Jahreszeit, herrlich.

ALBUM

 

 

Ostsee im November

Eine Woche Entschleunigung an der polnischen Ostseeküste. Wir wohnen einfach, in einem kleine Blockhaus 100 Meter vom Strand entfernt. Lange Spaziergänge am Strand mit unseren Hunden bei meist gutem Wetter sind gut für das Gemüt.

 

mehr Bilder

gorges du tarn

schon lange wollte ich mal durch die Gorges du Tarn fahren. Oft genug bin ich in Florac wieder nach Hause abgebogen. Heute stimmte alles: Das Wetter, die Temperatur, wenig Verkehr und ich war hochmotiviert!Über die herrliche Corniche de Cevenes von St. Jean du Gard nach Florac, dort weiter in das Tal des Tarn nach St. Enimie.

Weiter immer dem Fluss entlang über Castelbouc und St. Chely du Tarn nach Peyrelau. Meyruis und wieder zurück über die Corniche nach La Capelle.

Knapp 400 Kilometer Abenteuer und Fahrfreude, das Highlight

….

ALBUM

Camargue-Plage du Beauduc

Kurz vor Salin du Diraud biegt die Strasse zum Plage du Beauduc ab. Für 10 Kilometer Schotterpiste braucht man gut und gerne eine halbe Stunde. Beauduc ist ein verlassener kleiner Ort mit wenigen Fischerhütten. Dort finden sich ideale Bedingungen für Wind- und Kitesurfer. Der Strand ist riesig und gut 200 Meter tief.

mehr Bilder

durch das Ceze-Tal

Wanderung entlang der Ceze, die jetzt im Herbst recht trocken liegt, an einigen Stellen jedoch immer noch tief genug zum Baden ist. Heute, bei leicht bedecktem Himmel und recht frischen Temperaturen, sind wir nur gewandert. Eine besonders schöne Stelle ist das „trou de la lune“, das „Mondloch“, ein Höhle im Fels, wo man ganz besonders schön baden kann.

ALBUM 

 

vers pont du gard

Eine kleine Wanderung von La Capelle nach Vers Pont du Gard, dem Dorf, in dem die Quader für den Pont du Gard geschnitten wurden. Die Wege und Rutschen auf denen die Römer vor 2000 Jahren diese Riesenblöcke transportiert haben sind noch gut erhalten…

Mehr Bilder

les alpilles

Eine Wanderung der ganz besonderen Art: Ging es anfangs noch verträumt durch die Felder und Weinberge, folgten nach 10 Kilometern brutale An-und Abstiege auf Felsgraten, die mir alles abverlangten. Mein treuer Balou wollte auch nichts mehr wissen und legte sich bei jeder Gelegenheit hin. Ich war froh, als ich wieder in St. Remy war.

 

mehr Bilder

 

zur Quelle der Ardeche

Über Barjac und Vallon pont dárc hinauf nach Aubenas. In das Tanargue-Gebirge zur Quelle der Ardeche. Vorbei an Thuetys mit der berühmten „Teufelsbrücke“. Über Loubaresse und Montselges nach Les Vans heim nach La Capelle. Mit dem Motorrad ein Genuss.

ALBUM

St. Guilhem

Nord-östlich von Montpellier liegt im Tal des Herault der kleine Ort St. Guilhem. In einer schmalen Schlucht finden sich wie an einer Kette aufgereiht die Häuser des Dorfes und am Ende das Kloster mit dem herrlichen Dorfplatz davor.

Bilder:

Pougnadoresse

Kleine Wanderung von La Capelle nach Pougnadoresse, ein Stück auf dem „Jakobsweg“, die falsche Richtung zwar, aber immerhin!

2017-08-26_09-37-04

mehr Bilder